Rolf Rödding

Wir alle trauern um einen liebenswerten Menschen, der uns inspiriert und mit Toleranz und Stärke zusammengefügt- und gehalten hat. In unseren künftigen Ausstellungen wird Rolf an unserer Seite ein ehrendes Andenken erhalten.

Lüttringhauser Anzeiger 22.April 2021 

Trauer um Rolf Rödding 

(sbo) Die Kulturszene vor Ort und in der Region hat einen Aktivposten verloren. Am 6. April starb Rolf Rödding, der Gründer der Kunstgruppe Lüttringhausen, im Alter von 74 Jahren. „Farbe ins Dorf bringen“ war die Ursprungsidee des gelernten Raumausstatters. Den Gedanken, privat Kunstschaffenden eine Ausstellungsplattform zu bieten, setzte Rödding mit der Gründung der Gruppe in Lüttringhausen um. Ebenso war er Initiator der „Lüttringhauser Kunstmeile“, die mehrfach ein großes kunstbegeistertes Publikum ansprach. Rolf Rödding selbst beeindruckte bei zahlreichen Ausstellungen immer wieder mit seinen Landschaftsbildern, die Ruhe und Harmonie ausstrahlen. Mit seiner aufgeschlossenen, sympathischen Art öffnete er viele Türen, um Kunst und Kultur in Lüttringhausen und darüber hinaus Raum zu geben und Gewicht zu verleihen. Als Mensch und Künstler wird er fehlen. 

Wir arbeiten eigenständig

Das Vernetzen ist uns wichtig. Einmal im Quartal treffen wir uns. Hier werden Ideen für gemeinsame Ausstellungen entworfen oder Tipps weitergegeben. Ohne Zwang und in lockerer Runde.

Jede/r hat einen eigenen Stil

Das ist das Interessante und Spannende, wenn wir uns zum Aufbau unserer Ausstellungen treffen. Die Mischung der unterschiedlichsten Techniken, Farben oder Motive ist eine Bereicherung für unsere Gruppe. 

neugierig?

Die Richtung muss stimmen, die Chemie muss stimmen.
Bei Interesse schickt bitte eine kleine Bilderauswahl an pepe@galerie-pepe.de.
Wir melden uns und laden dich ein, damit du uns persönlich, unverbindlich kennen lernen kannst.